Skip to content

Gelungene Premiere beschimmert die Ruhr

Eine wunderbar stimmungsvolle Aktion am Vorabend des 1. Advents: 15 Schwimmer vom Tauch-Sport-Club Mülheim/Ruhr und des DLRG-Bezirkes Mülheim an der Ruhr bahnten sich mit 15 Fackeln ihren gemächlichen Weg durch die Fluten der Ruhr.

Fackelschwimmen 19 TSC-DLRG Gruppe
Kaltes, sonniges Wetter, gute Laune und eine unfallfreie Schwimmstrecke hoben die allgemeine Stimmung – die Premiere war ein voller Erfolg.
Fackelschwimmen 19 Boot
Zunächst fuhren die Aktiven mit den Begleitbooten der DLRG bis zur Ruhrtalbrücke und ließen sich dort in der Dämmerung zu Wasser. In rund 50 Minuten schwammen sie dann mit Neoprenanzügen, Flossen und brennenden Fackeln in der Hand bis zur DLRG-Station Mulhofs Kamp nahe der Mendener Brücke zurück.
Immerhin mehr als 2 km mussten die 15 Tapferen in der winterkalten Ruhr zubringen – das Wasser hatte 8 Grad. Das war allerdings mehr als die Lufttemperatur an Land.
Fackelschwimmen 19 Dunkelheit
Am Ziel gab es nicht nur heißen Glühwein, sondern auch den Beifall der rund 20 Zuschauer und eine tolle Stimmung. Entspannt und auch ein wenig stolz fuhr man zum Grill-Ausklang ins TSC-Vereinsheim.

Bilder: TSC / DLRG

X