Skip to content

Schöne Überraschung für Stefan Bonkowski

Das kam für ihn gänzlich unerwartet: Im Rahmen der Aktion „Sportehrenamt überrascht“ vom Landessportbund NRW (LSB) wurde unser Abteilungsleiter Tauchen & Jugend, Stefan Bonkowski, geehrt. Der Club hatte ihn als „Corona-Held“ vorgeschlagen, weil er sich im Laufe der vergangenen Corona-Monate erfolgreich sehr darum bemüht hatte, den Trainingsbetrieb soweit wie möglich aufrecht zu erhalten.

Emotionale Preis-Übergabe beim Sport
Dr. Eva Selic, LSB-Vizepräsidentin Breitensport und gleichzeitig TSC-Trainerin der Gesundheitssport-Gruppe im TSC, übergab den Preis gemeinsam mit Uwe Nehrig, 1. Vorsitzender des TSC – passenderweise beim Sport. Die Übergabe in der Gruppe überraschte den motivierten Helden komplett, so dass es eine schöne und emotionale Momentaufnahme wurde. „Es war schon anstrengend, keine Frage, auch wenn ich es gerne mache“, bilanziert Stefan Bonkowski die Corona-Zeit. Er freut sich sehr: „Diese Überraschung tut wirklich der Seele gut.“

Ungewöhnliche Umstände und viel Mehraufwand
Es waren in den letzten 18 Monaten oft ungewöhnliche Umstände, bislang unbekannter Mehraufwand, ständig wechselnde Bedingungen und daher auch ständig neue Organisation – Stefan managte das alles souverän und ermöglichte damit den jungen und alten TSC-Tauchern sowie den Unterwasserrugby-Spielern jederzeit den Trainingsbesuch. Dank seines direkten Drahtes zum Badbetreiber SwiMH konnten spezielle Bedürfnisse des TSC ins Konzept einfließen. Klasse, fanden die Clubkollegen und nun eben auch der LSB. Stefan ist damit einer von 300 Preisträgern, die ausgezeichnet wurden.

Im Überraschungspaket fanden sich laut Stefan nützliche Helferlein: ein großes Handtuch, eine widerstandsfähige Trinkflasche, ein vielfältiges Früchte-Kochbuch samt Gelierzucker und eine explizite Urkunde zum Wettbewerb.

Offen ist noch, ob der TSC auch eines von drei Wochenenden für 20 Personen in der Sportschule Hachen gewinnen kann – das wäre dann noch ein sehr schönes Team-Event für den Club. Der Wettbewerb „Sportehrenamt überrascht“ soll laut LSB übrigens im nächsten Jahr fortgeführt werden.

X